Der ABC auf der Berliner Fahrradschau

Am letzten Wochenende fand wieder die Berliner Fahrradschau in den alten Lokschuppen am Gleisdreieck statt. Torben, einer der Veranstalter war bei einem Besuch unserer Bicycle-Days auf uns aufmerksam geworden und hatte uns eingeladen als nichtkommerzieller Aussteller das Thema Fahrrad interessanter und bunter zu machen. 

Und so reisten wir mit einer Delegation an und hatten eine ├╝ppige Ausstellungsfl├Ąche in einem etwas ruhigeren Teil der Hallen zur Verf├╝gung.

Wir hatten nat├╝rlich unsere Standarte mit. Au├čerdem hatten wir das Vorstandsfoto von 1890 und unserer Vereinslogo gro├č drucken lassen, was durchaus einiges hermachte. Einige vorzeigbare Fahrr├Ąder, Bilder, historische Exponate und ein B├╝chertisch rundeten das Bild ab.

Es kam zu vielen Interessanten Gespr├Ąchen, besonders ├╝ber unser Bahnrad der Marke Textima, mit dem DDR-Olympioniken seinerzeit im Rund gefahren sind. Das hatten wir extra mitgenommen um mehr ├╝ber die Geschichte zu erfahren und wir wurden nicht entt├Ąuscht, denn da gab es Informationen von echten Koryph├Ąen.

Und nun einige Eindr├╝cke von der Fahrradschau:

Viele interessante Innovationen und echt sch├Âne R├Ąder

Leider auch erstaunlich h├Ąssliches…


Lastenr├Ąder

Upcycling

coole Klamotten

Bike-Polo

Trial

Das Hotelzimmer diente nachts als Depot f├╝r die mitgebrachten Sch├Ątze - nach dem Motto: Raum ist in der kleinsten H├╝tte

Cross-Rennen auf dem Aussengel├Ąnde

Hier noch einige Bilder

ach ja, Mad Max war auch da, also wenn das Benzin endg├╝ltig verbraucht ist…

Zwischendurch waren wir etwas platt.

Mit Flohmarkt und echt gutem Wetter ging auch der Sonntag dahin und ich war etwas wehm├╝tig, als sowohl Sonnabend und Sonntag sich zwei Gruppen auf eine Trainingstour machten, aber man kann nicht alles haben.

So haben wir abends alles wieder in die Autos geladen und sind gl├╝cklich und unfallfrei wieder in Hamburg gelandet.